Fr, 15.03. 20.15 Uhr
Musik
Ukrainian Diary

Ukrainian Diary

Eine Suite in zehn Sätzen, komponiert für Piano und Streichtrio

„Ukrainian Diary“ ist Vadim Neselowskyis persönliche Reaktion auf den russischen Angriffskrieg: Angst, Empörung, Unfähigkeit das Ausmass der Tragödie zu begreifen. „Die Suite soll eine Botschaft sein, die über den Krieg in der Ukraine hinausgeht, die uns daran erinnern wird, dass wir alles erdenklich Mögliche tun müssen, um unsere humanistischen Werte für alle zu schützen. Diese Musik ist Ausdruck meines Glaubens an Toleranz, Empathie, Freiheit und Demokratie.“
Die Suite erzählt auch die persönliche Geschichte des ukrainischen Streichtrios und widerspiegelt, was sie nach dem 24. Februar 2022 erlebt haben.

Vadim Neselowskyi, Piano/Komposition

Streichtrio Mriya (Traum)
Kateryna Suprun, Bratsche
Viktor Ivanov, Geige
Mariia Mohylevska, Cello

Bar&Abendkasse
ab 19.15 Uhr

Eintrittspreis
Fr. 45/30/20
(regulär/Mitglieder/Kulturlegi)